Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
E1.31 Bridge
#1
Guten Morgen,
habe ja mit Interesse verfolgt wie das mit der Sammelbestellung der E1.31 Bridge läuft. Scheint ja was dran zu sein. Habe mich auch mal auf der DIY-Seite umgeschaut, aber so ganz hab ich es noch net kapiert.
Wozu ist das Ding jetzt da?`Seh ich das richtig, dass die Bridge dafür gedacht ist, DMX-Signale in Ethernet-Signale umzuwandeln und somit die Controller per Netztwerk gesteuert werden können? Wenn dem so ist, bin ich vielleicht blind, aber ich seh auf dem Board keinen DMX-Eingang, also wie soll das funktionieren? Oder hab ich was nicht verstanden? Huh
Was ist der Vorteil das zu machen?

Vielleicht kann hier einer der Spezialisten hier einige Worte dazu verlieren ....! Wäre Super! Idea 

Gruß
Jens
Antworten
#2
Hallo Jens und willkommen in der wundervollen Welt der E1.31 Bridge Cool

Also normalerweise werden ja sämtliche Controller in Reihe geschalten und das egal ob du nun ein DMX Kabel oder Ethernet Kabel verwendet. Das bedeutet je nach Abständen von deinem Showpc (oder Pi) zu den einzelnen Kontrollern müssen sehr lange Kabelwege verlegt werden.
Nun gibt dein PC das Signal das ein bestimmtes Licht z.B. angehen soll. Dieses Signal läuft nun zu jedem in der Kette befindenden Kontroller und gibt diesen Befehl an jeden einzelnen Kontroller. Jeder einzelne Kontroller muss denn Befehl auswerten und entscheiden ob er was tut oder nicht.
Hiermit hast du den Nachteil das jeder Befehl an jeden Kontroller geschickt wird und somit den Kontroller belastet und auch das Netz an dem es hängt. In diesem Fall also das gesamte Netz.
Hast du nur eine Handvoll Lichter an wenigen Kontrollern ist das nicht weiter tragisch. Hast du jedoch viele Lichter und viele Kontroller dann kann es unter Umständen sein das Signale nicht bearbeitet werden von einem Kontroller da er ja noch mit anderen Befehlen beschäftigt ist zu prüfen ob er was tun muss.
Sollten viele Befehle durch das Netz kommen, dann kann sich dieses auch entsprechend verlangsamen. Das kennst du eventuell von deinem Internet und Wlan daheim. Wenn du viele Teilnehmer hast welche viel "ziehen" dann wird das "Internet" langsamer da dir dein Provider ja nur eine bestimmte Geschwindigkeit zur Verfügung stellt.

So wenn du nun eine E1.31 Bridge verwendest dann verkabelst du deine Kontroller nicht mehr in einer großen Reihe sprich im Kreis quasi, sondern Sternförmig.
Du legst also ein Kabel vom PC zu der Bridge und von dort aus kannst du einzelne Kabel zu jedem Kontroller legen. Oder an jeden Ausgang der Bridge mehrere Kontroller bündeln sollten diese räumlich beieinander liegen.
Jedem Kontroller gibst du eine IP Adresse und diese IP hinterlegst du auf der Bridge. Somit weiß die Bridge wenn dein PC ein bestimmtes Licht angehen lassen will wohin der Befehl gehen soll.
Somit geht der Befehl auch nur an den Bridgeausgang wo der Kontroller steckt der damit etwas anfangen kann. Alle anderen Kontroller werden in Ruhe gelassen und somit nicht belastet.

Du kannst auch gerne dir die Wiki noch etwas durchlesen für mehr Infos (ist allerdings auf englisch). Unter Punkt 2.1 und 2.2 wird das auch noch etwas besser erklärt.
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#3
Zitat:DMX-Signale in Ethernet-Signale umzuwandeln

Hi!
Genau umgekehrt, die Bridge bekommt E1.31 (Ethernet-Signal) und wandelt es in DMX um und gibt es über den entsprechenden Prot aus.
lg Werner
Antworten
#4
Hallo zusammen,
vielen Dank für die gute Erklärung! Das macht einiges verständlicher!

Gruß
Jens
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste