Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pixel-LEDs Ansteuern How-To benötigt
#1
Question 
Moin Moin zusammen,

ich bräuchte mal eine konkrete Anleitung was ich alles benötige  Angel
Ich google nun schon eine Woche durchs Web und hab eine riesige Flut an Informationen zusammen, alles ergibt momentan aber nur einen riesen "Shitstorm" in meinem Kopf...

Ich habe diese LEDs beim freundlichen Chinesen bestellt...

Was brauche ich alles für einen Testaufbau um davon 100 Pixel zu steuern?

Danke für Eure Hilfe Blush ,

Stefan
Antworten
#2
Was hast du dir den bisher ausgemalt wie es aussehen könnte/ sollte anhand deiner Suchergebnisse?
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#3
Möchtest du nur mal basteln oder die nächsten Jahre deine Beleuchtung mit Pixel betreiben?

Was brauchst du?
Pixel LEDs (hast du ja schon), einen Trafo (deine WS2811 werden mit 5V betrieben). Hier stellt sich nun die Frage, ob du in Zukunft ausbauen möchtest. Dann gleich ein größeres Netzteil gekauft.
Dann kommt das entscheidende. Der Pixelcontroller.
Auch hier gibt es verschiedene Sorten (merkt man dann auch am Preis).
So gibt es welche, die man nur mit SD Karte betreiben kann, dann welche, bei denen man nur interne Programme abspielen kann und dann noch die artnet pixelcontroller.
Diese sind für die Zukunft ausgelegt.
Dazu kommt noch etwas Netzwerkabel und ev. ein entsprechendes Programm.
Damit hättest du erst einmal ddie Grundausrüstung.

Es ist eben die Frage, was du genau vor hast.
Antworten
#4
Na da bin ich mal gespannt ob die ankommen bzw. so durch den Zoll gehen...
Was du noch brauchst.... Viel Geduld bis alles läuft...
Antworten
#5
Danke für Eure Antworten...
Grundsätzlich will ich für den Anfang rumprobieren...
USB Variante für den Controller wäre vielleicht schon mal nicht Schlecht...
Ein 5V Netzteil was die Leistung der LEDs verkraftet hab ich,...
(Der Anbieter hat mir jedoch zugesichert die 12V Variante zu schicken... Auch hier hab ich ein Passendes Netzteil für Sleepy )
Dann wäre noch die Software,... Habe mir mal Vixen runtergeladen... Angeschaut, sieht interessant aus aber auf DMX wollte ich so direkt nicht aufbauen...
Nächstes Jahr an Weihnachten soll Light-O-Rama dazu kommen. Somit wird in später Zukunft ein E1.31 Controller Pflicht, damit ich von Light-O-Rama darauf zugreifen kann.

Daher wäre vorerstmal ein USB Pixel-Controller das einfachste, muss mich ja generell erstmal mit dem ganzen beschäfftigen... Wenn es da so einen Controller gibt, der was weiß ich im die 30 Euronen kostet, wäre schon mal ein Anfang... Der erste "ist das Geil" Effekt muss erstmal kommen, bevor ich mir gedanken mache über 400m Stips etc...
Danke für Eure Hilfe!

Stefan
Antworten
#6
Achso, bevor ich es vergesse... Das ist der PixCon von Light-O-Rama...
Den werde ich warscheinlich im Nachgang irgendwann mal verwenden... Aktuell hab ich noch kein konkretes Projekt was ich umsetzen möchte.
Antworten
#7
Ja, Light-o-Rama mag wirklich sehr gut sein, ist aber auf gut deutsch gesagt auch schweine teuer.

Die selben Effekte kannst du unter anderem auch mit Vixen und einem dieser Controller erzielen.
Die meisten dieser Controller kannst du über den Webbrowser erreichen.
Also nicht DMX, sondern über Artnet.
Zum einfachen Rumspielen, würde auch erst einmal der T1000s reichen (wenn du dafür Geld ausgeben möchtest). Die Kosten für dieses Teil liegen bei ca.38 Euro.
Habe ich auch hier zu liegen. Der funktioniert über SD-Karte.
Ein China-Programm ist mit bei, welches auch recht einfach ist.
Im Prinzip programmierst du alles am Rechner und kopierst dann dein Resultat auf die Karte. Diese dann in den Controller und es blinkt.

Selber habe ich leider noch keinen Artnet Controller, aber habe mich dieses Jahr auch ordentlich mit befasst.
Bigbenamerica hat dieses Jahr damit angefangen und auch ordentliche Erfolge erzielt.

Ich will dir aber auf keinen Fall Light-o-rama ausreden, da ich selber es nur aus dem Netz kenne.
Antworten
#8
Hier noch ein Bild von zwei billig- Controllern

[Bild: image.jpg]

oben ist der T1000s und unten ein etwas teurerer. Ich glaube, dass der sich LEDxon nennt.
Bin aber im Moment zu faul zum schauen...sorry.
Antworten
#9
Hallo zusammen,
Verstehe ich das richtig ? Wenn ich den T1000s ( oder einen anderen Controller ) habe und die obige Kette ( 50pcs ) anschließe, kann ich alle LEDS von dieser Kette einzeln ansteuern.
Mit Farbe, Dimmen oder an/aus.
Wie viele Ketten kann ich an den T1000s anschließen oder wird die eine Kette einfach beliebig verlängert ?
Kann ich das Programm Vixen benutzen ?
Hörst sich sehr interessant an und nach meinem Reinfall mit den Eurolite ERX4 will ich nächstes Jahr auf jeden Fall in diese Richtung gehen.
Antworten
#10
Ja mit dem Controller kannst du jeden Pixel einzeln ansteuern.
Beliebig verlängern nur bis zur maximalen Anzahl an Pixeln welcher der T1000 kann (hier weiß psycho sicherlich mehr)
Trotzdem braucht es natürlich immer wieder Spannungseinspeisung damit die Pixel auch entsprechend 5V oder 12V haben.

Dein Problem mit den Eurolite ERX4 kann ich immer noch nicht ganz verstehen. Ich hatte bis letztes Jahr auch 2x Eurolite ERX4 und 2x Eurolite ES-12 in Reihe im Einsatz und hatte keine Probleme. Dieses Jahr hatte ich noch einen Eurolite ERX4 im Einsatz welchen ich über meine E1.31 bridge angesteuert hatte (auch keine PRobleme). Aber das gehört nicht in diesen Thread ;-)
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste