Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fliegendes Rentier
#1
Einen schönen Sonntag euch allen,

zuerst will ich mich mal kurz vorstellen.

Mein Name ist Fillip, bin aktuell 22 Jahre alt und Wohnhaft in Wolfsburg seit 2011. Zusammen mit meinem zukünftigen Schwiegervater bin ich schon seit 2011 am schmücken Ihres Hauses zu Weihnachten, von Jahr zu Jahr kommen immer mehr Ideen und Visionen.

Dieses Jahr habe ich aber eine neue Idee, wozu ich etwas hilfe benötige und hoffe diese hier zu bekommen.

Ich möchte ein fliegendes Rentier verwirklichen.. Das ganze besteht aus einem "Baumarkt" Rentier mit Schlitten wie man sie kennt, diese will ich auf zwei parallel laufenden Stahlseilen montieren, da sehe ich kein Problem, das ganze wird dann mittels rollen befestigt um auch guten halt zu sichern.
Ein drittes Seil, nicht aus Stahl, soll dann vom Rentier zur Hauswand verlaufen, wo sich ein Motor befinden soll, dieser soll das Rentier zum einen zurück ziehen, sprich das Seil aufwickeln, wenn er das Seil wieder abwickelt soll das Rentier dann mittels gefällt und einem gewicht auf der anderen Seite (am Baum) "abwärts fliegen".

Meine Frage nun, was kann ich dafür ein Motor verwenden? Das einfachste wäre eine Seilwinde vermutlich, nur diese finde ich etwas zu überdimensioniert, da das Rentier keine Tonne wiegt... Big Grin
Antworten
#2
Herzlich Willkommen im Forum!

Als Antrieb würde zB auch einfach ein Fensterhebermotor ausreichen oder einer zum Sitz verstellen
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#3
Wäre ne Idee, jedoch wird das Rentier eine Entfernung von gut 15-20 Metern zurück legen, hätte ich vergessen oben beizufügen
Antworten
#4
Ich werde es eventuell mal mit diesem probieren, scheint auch "stark" sein und nicht zu langsam / schnell

http://www.ebay.de/ulk/itm/360891547532
Antworten
#5
Du scheinst noch kein Motor für elektrische Sitzverstellung aus dem Automobilbereich in den Händen gehalten zu haben. Die Dinger sind extrem stark!
Da muss ja auch sicher und komfortabel 100 KG und mehr vorwärts und rückwärts bewegt werden ;-)
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#6
Das stimmt da hast du recht so einen hatte ich noch nie in der Hand, hat mein Auto auch nicht (bin auch froh)
sitzen ja auch paar KG drauf :-)

Nur sind die nicht ein bisschen "zu langsam?
Antworten
#7
Der Motor selber dreht schon recht ordentlich. Das der Sitz sich nur "langsam" bewegt liegt am angeschlossenen Getriebe. Da kannst du auch durch die Übersetzung einiges machen in Richtung Geschwindigkeit und Kraft.
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#8
Schau doch erst einmal hier .

Die Jungs haben einen fliegenden Engel gebaut.
Über den Motor selber habe ich mir jetzt so auf die Schnelle keine Gedanken gemacht.
Aber, dass dein Schlitten dann von alleine wieder runter rutscht, halte  ich für eher unwarscheinlich.
Baue das Ganze doch anders auf:
-unten eine Rolle, welche auch vom Motor direkt angetrieben wird
-oben eine weitere Rolle
-über beide Rollen läuft dann meinetwegen ein endloses Drahtseil (wie Keilriemen am Motor)
-dort hängst du dann deine Schlitten ein
-alles noch mit Endschaltern ausstatten
-kommt der Schlitten oben an, wird Endschalter ausgelöst und Motor dreht anders herum und Schlitten fährt wieder runter
-zweiter Endschalter: Schlitten kommt unten an, Endschalter zwei wird ausgelöst, Motor dreht wieder anders herum und Schlitten fährt wieder hoch

Habe im Moment wenig Zeit (große Renovierungsarbeiten). Darum alles etwas Stichpunktartig

Viel Spaß noch...
Antworten
#9
Joah Endschalter sind gut Idee! Oder mal den Scheibenwischermotor genauer anschaun wie das funktioniert das der immer die Richtung wechselt.
So Dinger gibt es ja auf dem Schrott sehr viele für kleiner Geld.
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#10
Hallo Ihr,

Sorry wegen der späten Antwort.

Das mit der Hardware ist soweit fertig, da war ja eh nur die Frage mit dem Motor, endschalter waren von vorne rein eingeplant ;-) auch die Software habe ich bereits geschrieben, kommenden Samstag wird alles montiert. Würde auch gerne ein paar Bilder hochladen von der Anlage, leider geht das hier im Forum (über das Handy jedenfalls) nicht.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste