Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Importsteuern berechnen
#1
Hallo Gemeinde der verrückten Beleuchter Angel

Vielleicht importiert ja der Eine oder Andere Dinge für seine Beleuchtung (oder Sonstiges) aus China, U.S.A. oder woher auch immer genau wie ich.
Und natürlich stellt sich jedes Mal die Frage wie hoch wohl die Einfuhr kosten wird, sprich Einfuhrsteuer + 19% Märchensteuer.
HIER gibt es eine Seite im Netz wo ihr euch das schon vorher ausrechnen lassen könnte. Nützlich auch wenn ihr nicht in Deutschland lebt sondern irgendwo sonst auf der Welt.

!!! Kleiner Tip an Die wo Dinge nach Deutschland importieren, schaut nie was es kosten würde wenn ich in die U.S.A. importieren würdet. Sonst müsst ihr nur weinen wie viel weniger die zahlen Sad
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#2
Hallo
das werd ich mir mal ansehen. Die letzten Sendungen kamen komischerweise immer direkt zu mir nach Hause. Zum zoll musste ich nicht.
Glaube das hängt davon ab wie es vom Absender deklariert wird.

Gruß
Antworten
#3
Hallo Charly,

ja das ist richtig, nicht jedes Packet wird vom Zoll "abgefangen" und durch verschiedenste Deklarationen kommt man eventuell eher drum herum, aber offiziell muss man die entsprechenden Abgaben zahlen ;-)
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#4
Auch mir ist es so ergangen.
Die erste Lieferung aus China kam letztes Jahr einfach so und bei der zweiten Lieferung vom selben Händler wollte der nette DHL-Mann dann gleich 35 Euro Zoll kassieren.
Mal hat man eben Glück und ein anderes Mal etwas weniger....
Antworten
#5
Wenn der DHL Mann direkt kassieren will dann musst du dir die Rechnung erst genauer ansehen. DHL versucht hier teilweise direkt für die zu verzollen und kassiert dafür mal eben kurz bis zu 28€ allein für die Verzollung will plus Gebühren für das vorstrecken der Zollgebühr. Hier ist also ein Blick auf die Rechnung immer ratsam bzw. wenn ein Bescheid vom Zollamt mit einem DHL Schein darin kommt immer genau lesen. Selbst abholen kann hier viel Geld sparen (wenn das Zollamt sich in der Nähe befindet).
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#6
Soso..?
Hmmm, war mir in dem Augenblick zwar egal, aber bebeim nächsten Mal schaue ich wirklich genauer hin.
Antworten
#7
Ich lese hier schon eine ganze Weile mit, und hab schon ein wenig was gelernt… ;-)

Vll. kann ich jetzt auch was dazu beitragen. Die Kapitalbereitstellungsprovision lässt sich umgehen. Dafür müsst ihr euch eine EORI Nummer beim Zoll beantragen, das geht auch als Privatmann. Dann kann man sich bei der DHL mit einer Importanweisung registrieren lassen, muss ein SEPA Mandat unterschreiben, und schon wird der Zoll direkt abgebucht, anschließend bekommt man den Steuerbescheid nach Hause geschickt. Die EORI Nummer hat auch den Vorteil, dass die Rechnungen die im Paket beiliegen seit her immer vom Zoll akzeptiert werden, seit her kamen keine Nachfragen mehr, was ich tatsächlich bezahlt habe. Wobei es trotzdem immer eine Überraschung ist was ich an Zoll zu zahlen habe…
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste