Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeitschaltuhr - ja oder nein
#1
Ich verwende mechanische Zeitschaltuhren zum automatischen anschalten der Weihnachtsbeleuchtung.

Leider gibt es da immer wieder das Problem, das die Zeitschaltuhren nach ein paar Tagen doch massiv zeitlich sich versetzen.

Ich habe für meine vordere Weihnachtsbeleuchtung nur zwei Steckdosen und irgendwie hätte ich es gerne, das die Beleuchtung wenigstens zeitgleich anspringt.

Wie macht Ihr das?

Verwendet Ihr auch Zeitschaltuhren, mechanisch oder digital. Oder auf Funktbasis?

Ich finde z.B. keine digitale Zeitschaltuhr die wenigstens IP44 hat und noch im bezahlbaren Rahmen sich befindet.
Die Vorweihnachtszeit und Weihnachtszeit ist die schönste Zeit, gerade wenn es weihnachtlich leuchtet Smile

Schau doch auch gerne bei meinem Weihnachtsblog vorbei.
Antworten
#2
ich hatte bis jetzt immer die normalen. aber da geht ja jede an wenn sie will und das nervt mich bissl.

jetzt kauf ich nach und nach welche mit funk. gibts bei ebay für 15 € und klappt perfekt, sogar aussen. hab ausen die stecker mit erdspiess und die zeitschaltuhr dran und nen schwarzen eimer drüber und klappt perfekt :-)
Antworten
#3
Hab mir eine Unterverteilung gebaut, da wo eine Zeitschaltuhr mein Schütz ansteuert, und der alle Steckdosen gleichzeitigt unter Strom setzt Smile
Antworten
#4
Fürs die Anschaltung meiner Steuerung verwende ich eine Funksteuerung, gibt es für unter 20€ beim Baumarkt
Meine reicht vom Erdgeschoss bis in den Keller

An/ausschalten tue ich meine Beleuchtung aktiv über das Programm dmxcontrol worüber ich auch meine Effekte steuer
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten
#5
Nun ja, bei mir läuft das etwas anders.
Da die gesamte Beleuchtung am Rechner hängt, schalte ich diese darüber (aber manuell).Das manuelle muss sein, da ich heute mal alles in weiß haben möchte, morgen gemischt, übermorgen mal ein Effekt laufen soll...
Das ganze steuer ich dann meist von Arbeit oder über Handy mit Teamviewer.
Antworten
#6
klingt ja cool mit dem steuern vom handy...

ich hab ja nur paar lichter, aber bin jetzt happy mit den funkzeitschaltuhren wenn alles gleichzeitig an geht :-)
Antworten
#7
ich muss zugeben dass ich immer noch alles händisch mache Blush aber dadruch hatte ich auch noch nie Ärger mit Schaltern und ungenauer Zeitschaltung
Antworten
#8
Hallo Goosefan,

erst einmal recht herzlich Willkommen hier im Forum.

Das mit dem manuellen an- und ausschalten der Weihnachtsbeleuchtung ist natürlich auch eine Lösung Smile
Die Vorweihnachtszeit und Weihnachtszeit ist die schönste Zeit, gerade wenn es weihnachtlich leuchtet Smile

Schau doch auch gerne bei meinem Weihnachtsblog vorbei.
Antworten
#9
Ich verwende mechanische zeitschaltuhren, per Funk ist neu für mich, dass werde ich mal nachlesen. Es stimmt allerdings, dass nach einiger Zeit die Einschaltzeit variirt. Dann gehen alle Lichterketten zu unterschiedlichen Zeiten an und nicht wie anfangs mühevoll programmiert zur selben Zeit.
Antworten
#10
Falls du mit dem Funk mein Beitrag meinst, dann bitte nicht falsch verstehen. Ich nutze keine Funkzeitschaltuhr, sondern eine Funksteckdose die ich mit einer Fernbedienung an/ ausschalte.
An der Fernbedienung hängt dann die Zuleitung zu meinen Controllern und Lichtern (brauchen ja auch im Standby Strom).
Effekte etc. mach ich und psycho ja wie geschrieben über PC
nach der Beleuchtung...
... ist vor der Beleuchtung!!!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste